Amnesty International Bad Mergentheim

Impressum | Login

Bad Mergentheim

StartseiteMitmachen

Kommen Sie doch zu einem unserer Treffen und erfahren Sie mehr über Unsere Gruppe.

Oder nehmen Sie an unserer monatlichen Aktion "Briefe gegen das Vergessen" teil. Wir senden Ihnen eine Fallbeschreibung, einen fertigen Appellbrief und eine Kopie für die Botschaft per E-Mail (ai.badmergentheim@gmx.de) oder Sie drucken sich die Briefe (unten) aus und versenden sie.

Fallbericht Februar 2018

Friedensgemeinde San José de Apartadó

Seit Ende 2016 nehmen in der Umgebung der Friedensgemeinde San José de Apartadó paramilitärische Aktivitäten zu. Die Bewohner_innen der Friedensgemeinde und andere Personen, die in dieser Gegend leben, sind zunehmend Übergriffen und Drohungen ausgesetzt. Auch die paramilitärische Gruppe Autodefensas Gaitanistas de Colombia (AGC) dringt seit Dezember 2017 weiter vor, um die Kontrolle über die Friedensgemeinde zu erlangen, und droht Gemeindesprecher_innen mit dem Tod. Gildardo Tuberquia, Mitglied des Internen Rates der Friedensgemeinde von San José de Apartadó, berichtete, er habe 2017 mindestens acht Morddrohungen erhalten, zuletzt am 30. November. Am 29. Dezember wurde der Rechtsbeistand der Gemeinde, German Graciano Posso, von fünf Paramilitärs angegriffen und verletzt – Verdächtige wurden von den Behörden jedoch wieder freigelassen.

Seit der Gründung der Friedensgemeinde im Jahr 1997 sind mehr als 200 ihrer Bewohner_innen getötet worden oder dem Verschwindenlassen zum Opfer gefallen, weitere Personen wurden bedroht oder sexuell missbraucht. Die Mehrzahl der Tötungen wurde von Paramilitärs mit Billigung und Unterstützung der Streitkräfte begangen. Die zunehmend angespannte Situation macht deutlich, dass auch mehr als 20 Jahre nach Gründung der Friedensgemeinde konkretes Handeln notwendig ist, um die Sicherheit ihrer Bewohner_innen zu gewährleisten.

bgdv Feb 2018_Kolumbien_D.doc

bgdv Feb 2018_Kolumbien_E.doc

Mitmachen