Amnesty International Bad Mergentheim

Impressum | Login

Bad Mergentheim

StartseiteNeuer Eintrag

08.03.2012

Infostand zum Internationalen Frauentag

Am Samstag, 10.03. findet ab 10 Uhr auf dem Deutschorden-Platz in Bad Mergentheim ein Infostand der Amnesty-Gruppe Bad Mergentheim statt. Die Gruppe nimmt den Internationalen Frauentag zum Anlass darauf hinzuweisen, dass die Menschenrechte für Frauen vieler Ländern in hohem Maße beschnitten sind und oft nur auf dem Papier existieren.

Ägyptische Frauen haben sich auf den Weg gemacht

Dennoch haben sich die Frauen vieler Länder auf den Weg in eine menschenwürdigere Zukunft gemacht wie es die Frauen in Ägypten eindrucksvoll zeigen. So steht die Amnesty-Aktion unter dem Motto: „Ägypten: Frauenrechte stärken! Der arabische Frühling darf nicht verblühen“. Mit einer Blume für die Unterzeichner sammeln Mitglieder von Amnesty Bad Mergentheim dafür am Samstag Unterschriften und informieren über Menschenrechtsverletzungen an Frauen in Ägypten und anderen Ländern.

Ägyptische Frauen haben bei der „Revolution des 25. Januar“ eine wichtige Rolle gespielt und sind Seite an Seite mit Männern auf die Straße gegangen, um gegen die politischen Repressionen und für umfassende Reformen zu demonstrieren. Trotzdem werden sie nach wie vor durch Gesetze und im gesellschaftlichen Leben diskriminiert und von der politischen Neugestaltung des Landes weitgehend ausgeschlossen.

Besonders schockierend erlebte die Welt die Gewalt gegen Demonstrantinnen: Polizei und Soldaten gingen immer wieder mit brutaler Gewalt gegen Frauen vor. Einige Frauen, die für Demokratie demonstrierten, wurden demütigenden „Jungfräulichkeitstests“ unterzogen und bedroht, sie als Prostituierte anzuklagen. Inzwischen wurden diese Übergriffe zwar für rechtswidrig erklärt, aber nur sehr wenige Frauen wagen es, Anklage zu erheben.

Ziel der Amnesty-Aktion ist es vor allem, die Mitgestaltungsrechte von Frauen in der ägyptischen Verfassung zu verankern. Bisher sind sie von der politischen Neuordnung des Landes weitgehend ausgeschlossen. Sie bedürfen internationaler Unterstützung. Nicht nur die ägyptischen Frauen haben sich auf den Weg gemacht: Die Amnesty-Gruppe unterstützt gleichermaßen Forderungen der jemenitischen Frauen mit einer Petition, die ebenfalls am Stand ausliegen wird.